2014
Klosterfestspiele Weingarten
 

Einladung zur Mitgliederversammlung des Fördervereins

Werfen Sie am 18. März um 19 Uhr im Festsaal der PH Weingarten, 1. Stock, Kirchplatz 2, exklusiv einen Blick hinter den diesjährigen Bühnenkrimi „Amadeus“ im Klosterhof. Das theaterwirksame Stück von Peter Shaffer wurde vor allem aufgrund der erfolgreichen oscarpreisgekrönten Verfilmung von Milos Forman aus dem Jahr 1984 weltbekannt. Weiterlesen »

Eine schöne Bescherung: Der besondere Geschenktipp !

Freuen sie sich mit uns schon im Dezember auf die neue Spielzeit, die Sie vom 6. bis 29. August mit einem effektvollen Bühnenhit begeistern wird, in dem Mozart und sein Gegenspieler Salieri im Mittelpunkt stehen. In Anlehnung an den mit acht Oscars ausgezeichneten Film „Amadeus“, zu dem der Autor des Bühnenstücks, Peter Shaffer, auch das [...]

weiterlesen »

Tosender Applaus und sechs Vorhänge krönen die Derniere

Mit der bejubelten Derniere endete am Freitag, 23. August, die 14. Spielzeit der Klosterfestspiele. Regisseur Christof Küster knüpfte mit seiner Inszenierung von Carl Zuckmayers Tragikomödie “Der Hauptmann von Köpenick” an den Erfolg des vergangenen Jahres an. In zwölf, nahezu ausverkauften Vorstellungen sahen rund 5000 Theaterbegeisterte das Schauspiel um den Schuster Wilhelm Voigt, der dank einer [...]

weiterlesen »




Hervorragende Zwischenbilanz

Bislang sahen annähernd 2.500 Gäste den “Hauptmann von Köpenick”. Bezüglich der Auslastung ist die heutige Halbzeitbilanz fast schon eine Gesamtbilanz. Denn es sind am heutigen Tag bereits über 91% aller zur Verfügung stehenden Karten verkauft. Für die letzte Staffel (20. bis 23. August) gibt es noch wenige Karten über die Onlinebuchung bei Reservix. Das Kartenbüro [...]

weiterlesen »

Vorhang auf für die Klosterfestspiele

Am morgigen Mittwoch, 31. Juli, beginnen die Klosterfestspiele. Regisseur Christof Küster inszeniert „Der Hauptmann von Köpenick“ von Carl Zuckmayer. Martin Theuer spielt den Schuster Wilhelm Voigt, der nach der Haft in die Mühlen von Justiz und Bürokratie gerät. Um in den Besitz eines Passes und einer Aufenthaltsgenehmigung zu gelangen, nimmt er mit einer ertrödelten Uniform [...]

weiterlesen »




Bilder sagen mehr als 1000 Worte…

…daher haben wir für Sie einige Probenimpressionen in der Fotogalerie zusammengestellt.

weiterlesen »

Hinter Klostermauern entsteht Klein-Berlin

Seit etwa zwei Wochen probt das Ensemble der Klosterfestspiele Weingarten Carl Zuckmayers Tragikomödie “Der Hauptmann von Köpenick”. Begleiten Sie Wilhelm Voigt auf seiner Odyssee durch den Behördendschungel des Kaiserreichs: Ohne Aufenthaltsgenehmigung keine Arbeitserlaubnis, ohne Arbeitserlaubnis keine Aufenthaltsgenehmigung!
Karten unter: 0751/405-230, klosterfestspiele@weingarten-online.de sowie www.reservix.de (ausgewähltes Kontingent).

weiterlesen »




Regisseur stellt Schauspiel-Ensemble vor

Bei seinem 11-köpfigen Festspiel-Ensemble setzt Küster auf eine Mischung aus bekannten und neuen Gesichtern – darunter ein gefragter Film- und Fernsehdarsteller. Die Proben in Weingarten beginnen am 8. Juli. Die Besetzungsliste finden Sie in der Rubrik “Regie und Ensemble”.

weiterlesen »

Kartenvorverkauf startet heute

Im Rahmen der Klosterfestspiele Weingarten vom 31. Juli bis 23. August inszeniert Regisseur Christof Küster vor der Kulisse von Deutschlands größter Barockbasilika Carl Zuckmayers Tragikomödie “Der Hauptmann von Köpenick”. Der Kartenvorverkauf beginnt am 10. Juni.
Festspielflyer als pdf.
Kartenbestellung und Reservierung:
Telefon 0751 405-230; Telefax 0751 405-268
klosterfestspiele@weingarten-online.de
www.klosterfestspiele-weingarten.de
www.reservix.de

weiterlesen »




Festspiel-Regisseur für Stuttgarter Theaterpreis nominiert

Vom 15. bis 23. April wird der 23. Stuttgarter Tanz- und Theaterpreis in der Landeshauptstadt verliehen. Christof Küster ist mit seinem THEATER – Projekt Stuttgart 22 – ORTE/STÜCKE für die Inszenierung von Axel Brauns’ Roman “Buntschatten und Fledermäuse” nominiert. Bereits 2009 erhielt er die begehrte Auszeichnung für das selbstentwickelte Stück zum Thema Familie „Erst schlafen, [...]

weiterlesen »